WordPress Update und Touch Version

Im Rahmen der Aktualisierung auf die aktuelle WordPress Version 2.9.2 habe ich ein kleines hilfreiches Plugin namens WPtouch installiert, das die Seite auf diversen Mobilgeräten etwas performanter macht und die Darstellung anpasst. Neben den üblichen Verdächtigen wie iPhone/iPod Touch haben auch der Palm Pre, Blackberry Storm und Android Smartphones wie das Nexus One etwas davon.

WordPress 2.9 und Datenbankupdate

Im Rahmen des Updates auf WordPress 2.9 wurde es nötig, sämtliche Daten in eine neue MySQL-Datenbank zu übertragen. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten mit der Zeichenkodierung (Die alte 4.x Datenbank war in ISO 8859-1, die neue MySQL 5.x hingegen in UTF-8 kodiert, was diverse Umlaute und Sonderzeichen gesprengt hat) hat der Umstieg nun funktioniert und das WordPress-Update konnte erfolgreich durchgeführt werden. Kurzum: Alle, die ihr Blog bei mir gelagert haben, können nun ebenfalls problemlos auf WordPress 2.9 updaten.

Frischer Wind

Im Rahmen des Updates auf WordPress 2.8.2 habe ich mich entschlossen, ein neues Theme zum Einsatz zu bringen. Außerdem sind der Aktualisierung die PSN- und Xbox-Gamercard in der Seitenleise zum Opfer gefallen, da sie nicht wirklich sinnvoll damit in Einklang zu bringen waren. Trotzdem gefällt mir das neue Theme sehr gut, insbesondere da es die Features der neueren WordPress-Versionen auch nutzt. Die Codewühlerei meines alten Themes im Zusammenhang mit Kommentaren und Widgets hält sich damit in Grenzen. Ich hoffe es gefällt! 🙂

Wuaaaarg!

Stellt Euch vor ihr bastelt ständig an dem Theme eures Blogs herum, fügt Dinge hinzu, macht es W3C-fest – Nur um dann herauszufinden, dass das Theme nicht kompatibel mit WordPress 2.7 ist und eine von Euch gern genutzte Funktion, in meinem Fall Bildunterschriften, damit nicht länger funktioniert…

Der WordPress Support verweist auf das Stylesheet, welches allerdings nicht die Ursache meines Problems ist – Der vorgeschlagene Eintrag existiert nämlich bereits. Auch funktionieren die Captions bei älteren Beiträgen noch immer – Ein CSS Problem macht somit noch weniger Sinn. Wenn jemand dazu eine Idee hat, bitte melden 🙂