iPhone und iPod Touch als Spielkonsole?

Es ist noch nicht lange her, da pries Steve Jobs den iPod Touch folgendermaßen an:

“It’s the best portable device for playing games…”

Nun, vielleicht bleibt es nicht bei “portable” allein. Dass nach einem etwas holprigen Start mittlerweile durchaus einige tolle Spiele unter den über tausend Titeln zu finden sind, dürfte bekannt sein. Nicht so bekannt war bis jetzt allerdings eine undokumentierte Funktion im aktuellen SDK des iPhones, über die Ars Technica gestolpert ist: Über die Verwendung einer bestimmten Klasse ist möglich, jedes beliebige Programm auf einen externen Bildschirm auszuliefern. Das besondere daran? Offiziell war dies bisher nur mit Photos und Videos möglich.

Ein paar Zeilen Code und eine kleine Änderung an der Steuerung genügten bereits, um aus dem iPhone-Game Moto Chaser einen „Konsolentitel“ zu machen, der über die Bewegungssteuerung des iPod gesteuert, aber auf einem Fernseher ausgegeben wird.

[youtube qwQPNSt-CF0]

Dargestellt wird das Spiel in 480p Widescreen, was der Auflösung von Nintendo’s Wii im Progressive Scan Modus entspricht. Einzig das Kabel und die bei Moto Chaser auf 20 fps gesunkene Bildrate stören beim Genuss des Spiels auf dem großen Screen. Dennoch ist es ein interessantes Feature, dass einige neue Möglichkeiten für das Gerät eröffnet. Ein Multiplayer-Quizgame mit dem iPod als Buzzer auf dem Wohnzimmertisch? Warum nicht? Speicher für Fragen bietet das Gerät mehr als genug.

Man kann gespannt sein, ob und wann Apple diese Funktion offiziell freigeben wird.